herzlich willkommen bei start! 

Wir begrüßen über 180 neue START-Stipendiatinnen und -Stipendiaten.

 

Mit dem Schuljahr 2021/22 beginnen die Aufnahmefeiern für den neuen START-Jahrgang in 16 Bundesländern. Fühlt euch herzlich willkommen in der START-Community. Ihr werdet in den kommenden drei Jahren bei START viele bewegende Momente und viele inspirierende Menschen erleben. Und ihr werdet START bereichern.

 

Über das Stipendium Bewerbungsinformationen

ERFOLG

ERSTER ALUMNUS IM BUNDESTAG!

 

Ziel der START-Stiftung ist es, die Demokratie zu stärken und einen Beitrag für eine inklusive, faire und nachhaltige Gesellschaft zu leisten. Nicht nur engagieren sich viele der ehemaligen Stipendiatinnen und Stipendiaten für eine starke Demokratie, jetzt zieht mit Kassem Taher Saleh der erste START-Alumnus in den Bundestag ein.

 

„Das START-Stipendium war ein ganz wichtiger Baustein auf meinem Lebensweg. Ich habe erst über das Stipendium erfahren, welche Möglichkeiten es gibt, sich zu engagieren, und gelernt, Verantwortung zu übernehmen. Und ich konnte ein Netzwerk fernab meines damaligen Umfelds und Milieus aufbauen“, sagt Taher Saleh, der zur Zeit des Stipendiums noch in einer Unterkunft für Geflüchtete wohnte und aufgrund seiner Residenzpflicht als geduldeter Geflüchteter das Vogtland nur durch Sondergenehmigungen für Seminare und Workshops verlassen durfte.

 

Von 2010 bis 2013 war der heute 28-Jährige START-Stipendiat, als einer von bislang über 150 Jugendlichen aus Sachsen, die in das Bildungs- und Engagementprogramm der Stiftung aufgenommen wurden. Geboren in Zakho im Irak, wuchs Kassem Taher Saleh in Plauen im Vogtland auf.

 

„START hat mir eine Welt eröffnet, die ich sonst nicht kennengelernt hätte, und mein politisches Interesse geweckt. Mit den anderen Stipendiatinnen und Stipendiaten habe ich viel über aktuelle politische Ereignisse gesprochen. Durch die große Herkunftsvielfalt und die damit verbundenen unterschiedlichen Ansichten und Perspektiven haben wir gelernt, uns auf einer sehr sachlichen Ebene über Politik zu unterhalten. Das hat mir gut gefallen“, erzählt Taher Saleh. 2019 trat er der Partei Bündnis 90/Die Grünen bei und kandidierte dieses Jahr erstmals für den Bundestag – mit vollem Erfolg!

 

Foto: Daniel Meißner

 

Start AUSGEZEICHNET

START, die Universität Ulm und das Start-up Kiron wurden gemeinsam vom

Bundesministerium für Arbeit und Soziales im Rahmen der Civic Innovation Platform für eine
innovative Idee zum Einsatz von Künstlicher Intelligenz ausgezeichnet,

um noch mehr Jugendliche mit passgenauen Bildungsangeboten zu fördern.

Warum Start?

Freiheit ist für mich enorm wichtig. Ich will aber auch noch mehr über meine Rechte und Pflichten erfahren. Deshalb will ich mich künftig in die Politik, insbesondere für Chancengleichheit und Meinungsfreiheit, einbringen.

 

Laila Al Shehabi, START-Stipendiatin

Mein Selbstbewusstsein ist hochgeschossen und das habe ich zum großen Teil START zu verdanken.Ich hätte davor niemals gedacht, dass man mit einer kleinen Idee und ein paar Menschen so viel erreichen kann.

 

Alaa Alsaad, START-Stipendiat

Ich kenne viele Frauen, die ihrer Rechte beraubt sind. Gerechtigkeit halte ich aber für eine der wichtigsten gesellschaftlichen Aufgaben. Deshalb möchte ich mich für Frauenrechte einsetzen.

 

Genny Icho, START-Stipendiatin

 

8

Wir investieren in dich und deine Zukunft.

6

Wir bieten dir Erfahrungen fürs Leben.

a

Wir sind eine Gemeinschaft von Changemakern.

Videos

Herzlich Willkommen START-Jahrgang 2021/2022
#start4change Transformationsfestival/ Abschluss 2021
Playing for Change – Clandestino feat. Manu Chao Cover
#start4change PowerCamp Berlin
#start4change PowerCamp Teaser
Gemeinsam gegen das Vergessen

Social-Media

UND IN DER ZWISCHENZEIT?

Folge uns auf Instagram, Facebook oder Youtube und werde jetzt schon ein Teil von START!

 

r t m k h