START-Stiftung

Stipendien für motivierte, neu zugewanderte Jugendliche

START-Videos

START - ein Stipendium und so viel mehr

START-Stipendiaten stellen sich vor und erzählen, warum sie sich bei START beworben haben - Dieser Film vermittelt einen kleinen Einblick darüber, wie Stipendiaten START wahrnehmen und wie sie von der Förderung profitieren. Einfach reinschauen und sich überzeugen lassen!

"ZukünftICH gemeinsam gestalten" – erfolgreicher Auftakt für den START-SommerCampUs in St. Peter-Ording

Dieses Video entstand im Rahmen des ersten START-SommerCampUs 2013, der 120 Stipendiaten an acht intensiven Tagen vielfältige Gelegenheiten bot, über das Oberthema "ZukunftICH gemeinsam gestalten" nachzudenken, zu diskutieren und Anregungen dazu zu bekommen. In 11 parallel laufenden Workshops bekamen die Stipendiaten von leistungsstarken Studierenden, Doktoranden und Experten aus der Praxis fachlichen Input, Denkanstöße und Strategien an die Hand. Sie konnten aber auch selbst Themen auf die Agenda setzen und in Kleingruppen in so genannten CampTanks gemeinsam bearbeiten. Alles in allem waren es sehr spannende acht Tage mit vielen gemeinsamen Erlebnissen und einem intensiven Programm, das dennoch genügend Freiraum für Mitgestaltung, Austausch oder einfach nur gemeinsame Stunden in der Sonne bot.

Geschafft! – Die START-Abiturientenverabschiedung

Am 22. und 23. Juni 2013 fand in Frankfurt und Offenbach die zentrale Abiturientenverabschiedung statt, um den diesjährigen START-Abiturientenjahrgang feierlich aus dem Programm zu entlassen und ihren Erfolg und die gemeinsame Zeit im Programm noch einmal zu würdigen. Hier geht`s zum Film über die Abiturientenverabschiedung.

Fragen, die die Welt bedeuten.

Wie kann man Licht effizient, einfach und günstig in Strom umwandeln? Was ist der kleinste Baustein der Welt? Vom 9. bis zum 12. Mai 2013 suchten 50 START-Stipendiaten Antworten auf naturwissenschaftliche Fragestellungen. Die erste MINT-Forscherwerkstatt am Science College im Haus Overbach in Jülich wurde in Kooperation mit der Deutschen Telekom Stiftung und der Stiftung Jugend forscht e.V. angeboten. Zum Film der MINT-Forschungswerkstatt geht es hier.

"Wer bin ich und wenn ja wie viele?" - Das STARTcamp in Kiel

Man nehme: 60 Stipendiaten und Alumni aus dem Nordverbund, das Wissenschaftszentrum Kiel als Kooperationspartner, eine graues Novemberwochenende und ganz viel Interesse, Offenheit und Kreativität auf Seiten der Teilnehmer. Das übergeordnete Thema des Wochenendes war "Identität". Live-Eindrücke vom STARTcamp gibt es hier.

Festakt 10 Jahre START

„Ich bin stolz auf Sie!“ – Schöner hätte die Botschaft des Bundespräsidenten Joachim Gauck an die START-Stipendiaten und -Alumni in seiner Festrede nicht sein können, die er am 26. April 2012 bei der START-Jubiläumsfeier in der Frankfurter Paulskirche hielt. Neben dem Bundespräsidenten gratulierten auch Prof. Dr. Rita Süssmuth, die Hessische Kultusministerin Dorothea Henzler sowie Frankfurts Oberbürgermeisterin Petra Roth START zum zehnjährigen Bestehen. Herr Dr. Feldmann, Vorstandsvorsitzender der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung nutzte den schönen Anlass, um sich bei allen Partnern und Wegbegleitern von START zu bedanken. Insgesamt war es eine sehr schöne und ergreifende Geburtstagsfeier, die uns noch lange in Erinnerung bleiben wird. Vielen Dank an alle, die den Erfolg und die Entwicklung von START in den vergangenen zehn Jahren möglich gemacht haben und uns weiterhin auf unserem Weg unterstützen!

Abwechslungsreich, vielseitig und persönlich – so sind die Botschaften aus der START-Gemeinschaft, die viele START-Beteiligte uns im Vorfeld der Jubiläumsfeier geschickt haben. Eine Auswahl sind in unserem kurzen Jubiläumsfilm, der bei der Jubiläumsfeier Premiere feierte.

Was START-Stipendiaten bei unseren Bildungsseminaren erleben

Die Bildungsseminare stellen einen ganz zentralen Bestandteil der ideellen Förderung bei START dar. Was die Stipendiaten an solch einem Seminarwochenende bei START lernen und erleben und wie vielfältig und lebendig es dabei zugeht, das zeigt der folgende Filmbeitrag, der bei einem Bildungsseminar in NRW im September 2011 entstanden ist. Wir wünschen viel Spaß bei den Einblicken in die START-Bildungswelt!

Der START-Videowettbewerb: "In oder out? Was denkt Ihr über Integration?"

Das Ziel des Wettbewerbs war es, ein aktuelles Stimmungs- und Meinungsbild bei den Stipendiaten und Alumni zum Thema Integration einzuholen. Die Kernfragen dabei waren: Ist Integration überhaupt noch ein relevantes Thema oder bereits zum Unwort geworden? Was bedeutet Integration, wann ist sie erreicht und wie ist die eigene Haltung dazu? Insgesamt 25 ein-minütige Beiträge wurden innerhalb von sechs Wochen produziert und eingereicht. Die Bandbreite reichte von Songs, Poetry-Slam-Einlagen, gesprochenen Meinungen über Collagen, Interviews bis hin zu Animationen und kleinen Filmbeiträgen mit sehr persönlichen und aussagekräftigen Statements. Im ersten Durchgang stimmte die START-Community über alle Filme ab und bestimmte so die finale Auswahl von 12 Videos, die der Fachjury präsentiert wurden. Die fünfköpfige Jury bestehend aus Dr. Soenke Burmeister (Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung), Dunja Hayali (Journalistin und Fernsehmoderatorin), Enkelejd Lluca (Filmer und START-Alumnus), Robert Hasse und Irina Bitter (START-Team) wählte daraus die Gewinner:

Platz 1: "Hadi-Integration (Rap)" von Hassan Hadi Hatoum

Der Song begeisterte die Jury mit seiner stimmigen warmen Inszenierung und der Ausgewogenheit von Konzept und gestalterischer Umsetzung. Das Video lädt auf jeden Fall zum öfter An- und genauer Hinhören ein und ist der Jury den ersten Platz wert.

Platz 2: "Zwei Türen" von Alexander Pastukhov

Geh Deinen eigenen Weg! Für die einfache und überzeugende Idee mit starker Botschaft, die Eigenverantwortung für den Lebensweg fordert, die passgenau ausgewählte Musik und die künstlerische Bildsprache vergab die Jury den zweiten Platz.

Platz 3: "INtegration in Austria" von Cansu Yildiz

Der Jury gefielen die Darstellung des Facettenreichtums und die offene Ansprache unterschiedlicher, auch problematischer Aspekte im "Integrations-Alltag". Das enthusiastische Schlusswort "Das ist Heimat. We are from Austria" lässt den Betrachter mit einem Lächeln auf dem Gesicht zurück. Hierfür erhält Cansu Yildiz den dritten Platz.

Warum sich Partner für START engagieren

START ist ein Kooperationsprojekt, das nur durch die tatkräftige Mitwirkung unterschiedlicher Partner so schnell wachsen und seine gesellschaftspolitische Wirkung entfalten konnte. Inzwischen unterstützen über 120 Stiftungen, Kultusministerien, Städte und Landkreise, Unternehmen, Privatpersonen, Vereine und Clubs das START-Stipendienprogramm. Dieser Film lässt stellvertretend einige der Kooperationspartner zu Wort kommen, beleuchtet die Beweggründe für ihr Engagement bei START und zeigt, warum sich dieser Einsatz in ihren Augen lohnt.

Wie Lehrer START sehen und unterstützen

Seit 2002 unterstützt START Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund sowohl finanziell als auch durch vielfältige Bildungsangebote. Doch wie wirkt sich diese Individualförderung auf eine Klassengemeinschaft aus und wie bewerten Lehrkräfte die Förderung durch das Stipendium? Dieser kurze Film zeigt exemplarisch einige Stipendiaten, die über ihren schulischen Werdegang und die Unterstützung durch START berichten, und lässt auch eine Lehrerin zu Wort kommen.

Klappe, die Erste! START in Mecklenburg-Vorpommern vor der Kamera

Acht START-Stipendiaten aus Mecklenburg-Vorpommern hatten ein Wochenende lang ein ganz besonderes Vergnügen: einen Film über START drehen. Konzipiert und begleitet wurde dieses Projekt von Dr. Dorothea Rother, Landeskoordinatorin START in Mecklenburg-Vorpommern, und Anja Schmidt, Projektleiterin RAA-Medienwerkstatt.

Die RAA Medienwerkstatt Mecklenburgische Seenplatte hat ihren Sitz in Waren (Müritz) und es sich zur Aufgabe gemacht vor allem Jugendliche anzuregen, für sich und für andere Filme zu drehen sowie Reportagen zu produzieren und diese öffentlich zu präsentieren - im Internet oder auf Veranstaltungen.

Die Stipendiaten waren mit großem Eifer vor und hinter der Kamera dabei – ob in Interviewsituationen oder beim Gestalten und Drehen von künstlerischen Beiträgen. Das Ergebnis ist so facettenreich wie die Stipendiaten und das START-Programm selbst. Das Video kann hier im Youtube-Kanal der RAA Medienwerkstatt angeschaut werden.

opernSTART – ein gemeinsames Bildungsangebot der Deutsche Bank Stiftung und der START-Stiftung

Seit 2009 gibt es ein neues Wahl-Angebot für START-Stipendiaten: Sie können ein Wochenende lang intensiv in die Welt der Oper reinschnuppern und neben Gesprächen mit Sängern, Schauspielern, Dramaturgen stehen auch praktische Übungen auf dem Programm. Der kurze Film zeigt Ausschnitte aus dem opernSTART-Workshop am Oldenburgischen Staatstheater, der im April 2009 stattgefunden hat.

Jahrestreffen 2011 der START-Stipendiaten

Das 9. START-Jahrestreffen fand vom 24. bis 26. Juni 2011 zum zweiten Mal in Folge im Schullandheim Wegscheide in der Nähe von Bad Orb statt. Die rund 800 START-Stipendiaten aus Deutschland und Österreich sowie Betreuer, Projektpartner und einige Alumni erwartete ein Wochenende mit vielen gemeinsamen Aktivitäten und viel Zeit fürs Kennenlernen, Wiedersehen und den Austausch untereinander. Da konnte selbst das ungewöhnlich kalte und regnerische Wetter die gute Stimmung nicht trüben, welche in folgendem Film von einer Gruppe Stipendiaten festgehalten wurde.

Jahrestreffen 2010 der START-Stipendiaten

Im Jahr 2010 fand vom 25.-27. Juni im Schullandheim Wegscheide in der Nähe von Frankfurt am Main das 8. START-Jahrestreffen statt. Rund 750 Personen – davon 600 Stipendiaten aus Deutschland und Österreich sowie Partner, Trainer und Betreuer – kamen an diesem Wochenende zusammen, um gemeinsam den Höhepunkt des START-Jahres zu feiern. Zum ersten Mal wurde der Film von START-Stipendiaten selbst gedreht und geschnitten. Wir wünschen viel Spaß beim Ansehen!

Jahrestreffen 2009 der START-Stipendiaten

Mit einer Rekordteilnehmerzahl von rund 700 Personen – davon 530 Stipendiaten aus Deutschland und Österreich – fand am 27. und 28. Juni in Frankfurt am Main das 7. START-Jahrestreffen statt. Im Forum der Messe Frankfurt kamen Stipendiaten, Partner, Trainer, Betreuer und Mentoren zusammen, um das vergangene START-Jahr Revue passieren zu lassen und die rund 120 Abiturienten feierlich zu verabschieden. Den Abschluss des Jahrestreffens bildete am Sonntag ein gemeinsames Drachenbootrennen auf dem Main. Hier geht's zum Video.

Jahrestreffen 2008 der START-Stipendiaten in Frankfurt am Main

Das 6. START-Jahrestreffen 2008 fand dieses Jahr vom 30. Mai bis 1. Juni in Frankfurt am Main statt. 500 Stipendiaten aus Deutschland und Österreich sowie rund 100 Kooperationspartner kamen am Samstagabend im Frankfurter Zoopalais zusammen. Prof. Maria Böhmer, Staatsministerin und Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, ermutigte die Stipendiaten in ihrem Grußwort, ihren Weg selbstbewusst zu gehen. Zuvor hatten die Stipendiaten bereits bei einer Schifffahrt auf dem Main und der „Frankfurt am START-Tour“ durch die Innenstadt die Möglichkeit zum Austausch und Erkunden der Stadt. Das Video des Jahrestreffens finden Sie hier.

Jahrestreffen 2007 der START-Stipendiaten in Wuppertal

460 START-Stipendiaten aus über 60 Nationen kamen vom 4. bis 6. Mai zum Jahrestreffen in Wuppertal zusammen. Auch zahlreiche Förderer und Kooperationspartner nutzten die Gelegenheit zum Austausch mit den Jugendlichen. Die festliche Auftaktveranstaltung wurde in diesem Jahr prominent moderiert: Cherno Jobatey, langjähriger Moderator des ZDF-Morgenmagazins führte durch den Abend. Zum Video geht's hier.

Ein Projekt der Gemeinnützen Hertie-Stiftung